News

Bis zum Jahr 2050 muss die Welt 70 Prozent mehr Lebensmittel produzieren, um die Bevölkerung zu ernähren.

Im Jahr 2050 wird es auf der Welt etwa neun Milliarden Menschen geben. Bis dahin müssen die Nationen es schaffen, die Produktion von Lebensmitteln um 70 Prozent zu steigern, um die Weltbevölkerung zu ernähren. Obwohl es immer ertragreichere Ernten gebe, werde der Konsum immer größer, daher sei es eine Herausforderung, unsere Lebensmittelvorräte stabil zu halten, sagte Marc Sadler vom Landwirtschafts- und Umweltdienst der Weltbank. Die steigende Nachfrage komme von „neuen Konsumenten mittleren Einkommens“ in den Schwellenländern, die ihre Ernährung umstellten. Immer mehr Menschen brauchen immer mehr Lebensmittel. (Quelle: DWN)

Hier der lesenswerte Bericht im DWN.

Ich bin sicher, Monsanto hilft gerne bei der Lösungs des “Problems”…

wohl bekomm´s

About the author

schattenmann

Leave a Comment


acht + 2 =